VITAKO ITKalender

    29.11.2018

    • Fachtagung | Leipzig | 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

      Mitteldeutscher IT-Fachtag 2018

      BeispielbildKommunen für Kommunen: Inhaltlich ist die Veranstaltung klar auf die Themen der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung auf kommunaler Ebene zugeschnitten. Praktiker informieren in Fachbeiträgen zu Best Practices und diskutieren in Workshops auf Augenhöhe mit dem Publikum unter anderem zu Personalmangel – Digitalisierung – Rolle der internen IT/der zentralen kommunalen IT-Dienstleister, Online-Zugangsgesetz, E-Rechnung und Digitalisierung in Schulen.
    • Fachtagung | Künzell bei Fulda | 09:30 Uhr bis 15:30 Uhr

      Thementag Rechnungswesen für Kommunen

      Künftig sind alle öffentlichen Auftraggeber zur Annahme und Verarbeitung elektronischer Rechnungen in strukturierten Formaten verpflichtet. Darüber hinaus läuft die umsatzsteuerliche Übergangsregelung bei der Unternehmereigenschaft juristischer Personen des öffentlichen Rechts (§ 2b UStG) zum 31. Dezember 2020 aus. Bernhard Lindgens vom Bundeszentralamt für Steuern, Bonn, informiert die Teilnehmer über die aktuelle Rechtslage zum Thema E-Rechnung im Steuerrecht. Er gibt Einblicke in die Anforderungen der Finanzbehörden, die Prüfroutinen bei Außenprüfungen und erörtert Fallstricke bei der Rechnungsstellung. Im Anschluss wird gezeigt, wie mit der elektronischen Ein- und Ausgangsrechnungsverarbeitung inklusive Archivanbindung die kaufmännischen Prozesse in eGECKO gesetzeskonform und komfortabel umgesetzt werden können.

    03.12.2018

    • Kongress | Nürnberg | 10:00 Uhr bis 04.12.2018 18:00 Uhr

      Digital-Gipfel

      Der erste Digital-Gipfel (vormals Nationaler IT-Gipfel) der neuen Legislaturperiode findet in Nürnberg statt. Unter dem Dach des Digital-Gipfels und seines unterjährigen Prozesses arbeitet ein breiter Kreis von Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gewerkschaften und Gesellschaft an Projekten und Lösungen, die zur effizienten und beschleunigten Umsetzung der Digitalisierung beitragen. Beim Gipfel werden die Ergebnisse der unterjährigen Arbeiten präsentiert, Trends vorgestellt und digitalpolitische Herausforderungen sowie Lösungsansätze diskutiert.
    • Die Hauptschwachstelle bei der Abwehr von IT-Angriffen ist nicht die Technik, sondern der Mensch. Es braucht keine böse Absicht, um großen Schaden anzurichten. In den meisten Fällen sind die Mitarbeiter schlicht nicht für die Risiken sensibilisiert und sich der Gefahren nicht bewusst, die ihre Handlungen auslösen. Selbst Mitarbeiter in Leitungsfunktionen und Administratoren unterschätzen zuweilen die Risiken und Angreifbarkeit ihrer Position.
      Hier setzt dieses Seminar an und behandelt in Vorträgen die folgenden Themen:
      •aktuelle und zukünftige Gefahren für die IT-Sicherheit, die bei Schulungsmaßnahmen beachtet werden müssen
      •größte Gefahrenquellen, die von VIPs, Administratoren und Mitarbeitenden ausgehen
      •richtige Entwicklung und Auswahl von Schulungen und Sensibilisierungen
      •(datenschutz-)rechtliche Herausforderungen bei Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen
      •Buy-in/Gewinnung der Organisationsführung

    06.12.2018

    • BeispielbildDas Internet ist eine schier unerschöpfliche Quelle, wenn es um die Suche nach Informationen und Daten zu Personen, Unternehmen, Organisationen oder Einrichtungen geht. Bewusst und unbewusst hinterlassen wir Spuren, wenn wir uns durch das Worldwide Web bewegen. Mit professionellen Tools und Datenbanken können diese Inhalte gesucht und gefunden werden. Das Seminar zeigt Möglichkeiten und Grenzen bei der Recherche in öffentlich zugänglichen Quellen auf. Es stellt aktuelle Tools und Methoden zur Open Source Recherche vor, erörtert ihre Einsatzmöglichkeiten und –grenzen und erläutert die Relevanz bei konkretem Ermittlungshandeln. Es gibt Hilfestellungen und Anleitungen wie wir zum einen den immensen Datenbestand nutzen können und was wir tun können, um nicht selbst ausgeforscht zu werden.
    • Neue Regelungen zum IT-Sicherheitsrecht und die EU-Datenschutz-Grundverordnung sind bei der Vergabe und der Beschaffung von IT-Leistungen zu beachten. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung ist ab dem 25.05.2018 anzuwenden. Rahmenvereinbarungen und IT-Beschaffungen, die das neue Datenschutzrecht und IT-Sicherheitsrecht außer Acht lassen, provozieren teure Nachbestellungen. In den Vorschriften der Vergabeverordnung sind ebenfalls gesetzliche Vorgaben für die IT-Sicherheit in der Ausschreibung festgelegt. Auch die No-Spy-Regelungen in den EVB-IT-Verträgen sind ein deutliches Signal, dass IT-Sicherheit ein Thema bei IT-Vergaben ist. Das Seminar stellt die wichtigsten Anforderungen zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit bei IT-Vergaben sowohl aus der Sicht des Auftraggebers als auch aus der Sicht des Auftragnehmers vor. Es ist ausreichend Raum für die Fragen der Teilnehmer.

    10.12.2018

    • Konferenz | Frankfurt a.M. | 09:00 Uhr bis 13.12.2018 18:00 Uhr

      IT-Tage 2018

      Die IT-Tage haben sich zum Ziel gesetzt, als einzige IT-Konferenz im DACH-Gebiet das gesamte Spektrum der Entwickler-, Admin- und Management-Themen abzubilden: Von Architektur & Design, Microservices, Security, Data Access und Storage, IT-Leadership, Performance und Optimierung über Entwicklung von Anwendungen mit Java, .Net und App-Umgebungen, Analyse & Optimierung, Test und Quality sowie System Integration.
      Datenbankthemen waren bei den IT-Tagen schon immer integraler Bestandteil. Auch hier wird Wert auf eine herstellerunabhängige Bandbreite aktueller Datenbanktechnologien gelegt: Ob Oracle DB, MS SQL Server, MariaDB/MySQL, PostgreSQL, Hadoop und Big Data, NoSQL-Datenbanken – die IT-Tage betrachten eine große Vielfalt und Möglichkeiten. Über alle Themen-Tracks spielen moderne Entwicklerthemen wie DevOps, Continuous Integration, Microservices, Containerisierung und Industrie 4.0 – und darüber hinaus aufstrebende und zukunftsweisende Themen wie Robotik und KI eine wichtige Rolle.

    13.12.2018

    23.02.2019

    25.02.2019

    • IT-Aus- und Weiterbildung allgemein | Frankfurt am Main - Farmkfurt Marriott Hotel | 09:00 Uhr bis 01.03.2019 16:00 Uhr

      BASTA!

      BeispielbildDie BASTA! ist seit mehr als 20 Jahren die führende unabhängige Konferenz für Microsoft-Technologien, JavaScript und mehr. Dank ihrer starken Kompetenz in C#, dem .NET-Framework sowie Webtechnologien gehört die BASTA! zu den Pflichtterminen für Entwickler und Softwarearchitekten. Modernes JavaScript mit TypeScript, Angular und node.js sind ebenso Teil des Kernprogramms wie zahlreiche Methoden der agilen Softwareentwicklung. Azure, Docker und DevOps erweitern das stets aktuelle Themenfeld. Ihre einmalige Expertendichte, die hohe Aktualität sowie die ausgeprägte Praxisrelevanz garantieren so ein einmaliges Konferenzerlebnis.
    frühere Terminespätere Termine
    Monatsübersicht
    <November 2017>
    MoDiMiDoFrSaSo
    303112345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930123
    45678910
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!