VITAKO ITKalender

    21.01.2019

    • Kongress | Berlin | 09:00 Uhr bis 23.01.2019 18:00 Uhr

      Omnisecure

      Elektronische Identifikation und die dafür notwendige Sicherheit sind die Querschnittsthemen des Kongresses, die in alle Unternehmen, Institutionen, und Anwendungsfelder vordringen: Durch sowohl stationäre als auch mobile Konnektivität sind die Bürgerinnen und Bürger direkt betroffen.
      Das Programm bietet eine Auswahl von über 30 Veranstaltungen zu Themen wie Digital Payment, Blockchain, Digitales Europa, Connected Living, Digitale Wirtschaft und Digitaler Bürger. Der Veranstalter erwartet rund 350 Teilnehmer.

    31.01.2019

    • Mit der Veranstaltung am 31. Januar möchten wir Ihnen unterschiedliche Aspekte der Risikobetrachtung für Rechenzentren und IT-Unternehmen näher bringen. Risikobewertungen und Unternehmensresilienz spielen für Betreiber kritischer Infrastrukturen, insbesondere aber für Rechenzentren, eine herausragende Rolle in ihrem Sicherheitskonzept. Neben den klassischen Cyber-Risiken wären hier z.B. Risiken der Betriebs- und Lieferkettenunterbrechung, Naturkatastrophen, Wirtschaftssanktionen, Protektionismus, politische Risiken wie Terrorismus und Krieg oder technische Betriebsrisiken wie z.B. Feuer, Wasser oder Stromausfälle zu nennen. Wie sich eine solche Risikobewertung mittels softwaregesteuerter Tools effizient abbilden läßt erläutert Helmut Oppitz, Securithon GmbH, in seinem Vortrag. Dr. Béla Waldhauser geht in seinem Impulsvortrag auf verschiedene Aspekte der Risikobetrachtungen aus Betreibersicht ein. Ingo Fischer stellt den Business Information Risk Index 2018 (BIR-I) der CARMAO GmbH vor. Hierzu wurden in 10 Branchen Ergebnisse von insgesamt 2.000 IT-Führungskräften zusammengetragen.

    21.02.2019

    • Sonstiges | CyberForum e.V., Church im CyberLab Haid-und-Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe | 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

      KA-IT-Si Event: Gut gehört und schon gehackt

      Vortrag: Was alles schief gehen kann - Anatomie einer Schwachstelle Referenten: Hans-Joachim Knobloch, André Domnick (Secorvo) Ein klitzekleiner „Workaround“ der Entwickler wuchs sich zu einem Sicherheits-Desaster für alle betroffenen Systeme aus: Eine Design-Schwachstelle im Zertifikatsmanagement der Software Sennheiser HeadSetup unterhöhlte ohne Wissen der Nutzer die Sicherheit aller TLS-Verbindungen - für die Beseitigung der Schwachstelle war die Mitwirkung von Microsoft erforderlich. Dass ein solches Desaster überhaupt möglich war, hatte allerdings mehrere Ursachen, für die nicht ausschließlich Sennheiser verantwortlich gemacht werden sollte. Wir zeigen, wie durch die Schwachstelle ein Man-in-the-Middle-Angriff auf TLS gelingt, stellen dar, gegen welche lange bekannten Design-Prinzipien für sichere Software verstoßen wurde und wie eine sichere Lösung hätte aussehen können. Abschließend betrachten wir einige zentrale Grundprinzipien, gegen die Entwickler nie verstoßen sollten – erst recht nicht bei der Nutzung von Zertifikats-basierten Sicherheitslösungen. Im Anschluss haben Sie, wie gewohnt, Gelegenheit zum fachlichen und persönlichen Austausch beim "Buffet-Networking". Die Veranstaltung findet statt am: Donnerstag, 21.02.2019, um 18:00 Uhr CyberForum e.V., Church im CyberLab Haid-und-Neu-Straße 18, 76131 Karlsruhe Kostenbeteiligung pro Person 30 € (zzgl. MwSt.), für Mitglieder des CyberForums 15 € (zzgl. MwSt.), freier Eintritt für Mitarbeiter der KA-IT-Si-Partner und Studenten des KIT. Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 19. Februar 2019 an unter: https://ka-it-si.de/events/ (Die Stornierung der Anmeldung ist bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich.)

    12.03.2019

    • Kongress | Lübeck | 09:00 Uhr bis 13.03.2019 17:00 Uhr

      Fachkongress IT-Planungsrat

      Als Gastgeber lädt Schleswig-Holstein zum siebten Fachkonkress des IT-Planungsrats ein. Er steht unter dem Motto „Land hat Zukunft.Digital.“ Vorgesehen sind Vorträge und Workshops etwa zur OZG-Umsetzung, zu IT-Sicherheit und Datenschutz, zu Green IT und Nachhaltigkeit, zur Digitalisierung auf dem Land sowie ein Showroom für Künstliche Intelligenz. Bis zum 2. November 2018 können Beitragsvorschläge für den Fachkongress eingereicht werden. Die Möglichkeit der Teilnahmeanmeldung sowie weitere Informationen rund um die Veranstaltung sollen im Frühjahr 2019 veröffentlicht werden.

    21.03.2019

    • Kongress | Bonn-Bad Godesberg | 09:00 Uhr bis 23.03.2019 18:00 Uhr

      16. Deutscher IT-Sicherheitskongress

      Motto: "IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung"
       
      Mit über 600 Fachbesuchern (im Jahre 2017) ist der Deutsche IT-Sicherheitskongress, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre ausrichtet, eine feste Größe im Veranstaltungskalender der IT-Sicherheitsbranche. Drei Tage lang diskutieren die Teilnehmer über den Stand der nationalen und internationalen Entwicklung zur IT-Sicherheit. Ziel des Kongresses ist es, das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten, Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln. Eine begleitende Ausstellung ergänzt das Vortragsprogramm.
       
      Call for Papers
      Für den Kongress 2019 sucht das BSI kreative, praxisnahe und verständliche Beiträge, die sich mit folgenden Themenbereichen (aber nicht darauf beschränkt) auseinandersetzen:
      s. Website

    21.05.2019

    10.08.2019

    Monatsübersicht
    <Januar 2019>
    MoDiMiDoFrSaSo
    31123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031123
    45678910
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!