VITAKO ITKalender

    25.09.2017

    • Die BASTA! ist seit 20 Jahren die führende unabhängige Konferenz für Microsoft-Technologien, JavaScript und mehr. Dank ihrer starken Kompetenz in C#, dem .NET-Framework sowie Webtechnologien gehört die BASTA! zu den Pflichtterminen für Entwickler und Softwarearchitekten. Modernes JavaScript mit TypeScript, Angular und node.js sind ebenso Teil des Kernprogramms wie zahlreiche Methoden der agilen Softwareentwicklung. Azure, Docker und DevOps erweitern das stets aktuelle Themenfeld. Ihre einmalige Expertendichte, die hohe Aktualität sowie die ausgeprägte Praxisrelevanz garantieren so ein einmaliges Konferenzerlebnis.
    • IT-Aus- und Weiterbildung allgemein | Tagungshotel in Berlin | 10:30 Uhr bis 29.09.2017 11:00 Uhr

      IT-Sicherheitsbeauftragte(r) in der öffentlichen Verwaltung

      IT-Sicherheitsbeauftragte sind die zentralen Ansprechpartner für Informationssicherheitsfragen innerhalb einer Behörde. Sie sollen als Stabsstelle der Behördenleitung den Aufbau und die Aufrechterhaltung des Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS) in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess planen, steuern, koordinieren und optimieren. Zu den verantwortungsvollen Aufgaben der IT-Sicherheitsbeauftragten gehören die Beratung der Behördenleitung, die Erstellung einer Leitlinie zur Informationssicherheit, die Gesamtkoordination des Informationssicherheitsprozesses, die Initiierung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen, die Erstellung von Sicherheits- und Notfallkonzepten, die Untersuchung von Sicherheitsvorfällen. Um diese komplexen Aufgaben wahrnehmen und letztlich die Schutzziele der Informationssicherheit – Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität von Informationen – konsequent verfolgen zu können, ist eine umfangreiche und gute Ausbildung die Grundvoraussetzung für jeden IT-Sicherheitsbeauftragten. Die hierfür notwendige Fachkunde sowie die fachlichen und methodischen Grundlagen für die praktische Anwendung der relevanten Normen und Standards erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Seminars. Den Schwerpunkt bildet die Vermittlung von Methoden- und Praxiswissen, beispielsweise in den Bereichen Risikoanalyse, Erstellung und Pflege von Sicherheitsrichtlinien und IT-Dokumentationen sowie Änderungswesen. Die ganzheitliche Ausrichtung des Kurses gewährleistet die Berücksichtigung sowohl technischer und organisatorischer als auch rechtlicher Aspekte. Das Seminar bietet darüber hinaus Raum für Diskussionen sowie Meinungs- und Erfahrungsaustausch durch unsere erfahrenen Referenten, die als externe IT-Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen und Behörden tätig sind.

    26.09.2017

    • Die Notwendigkeit Server technisch vor Angriffen zu schützen ist mittlerweile in der freien Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung bekannt und wird von den Administratoren umgesetzt. Dem gegenüber ist die Sicherheit von Webanwendungen und damit der Schutz der dort verarbeiteten Daten in vielen Fällen unzureichend. Dies zeigen nicht zuletzt die – auch immer häufiger in der breiten Öffentlichkeit – bekannt gewordenen Datenskandale. Fachanwendungen in der öffentlichen Verwaltung und in Unternehmen verarbeiten sehr sensitive, in vielen Fällen personenbezogene Daten. Auch aus Datenschutzgründen muss daher der Sicherheit der Anwendungen ein hoher Stellenwert zukommen. Das Seminar bietet einen Einstieg in das Thema Webanwendungssicherheit und vermittelt das Verständnis der spezifischen Angriffsmöglichkeiten, welchen Webapplikationen ausgesetzt sind. Die Teilnehmer können anhand von praktischen Beispielen und Demonstrationen die Lücken mit den höchsten Risiken und der größten Verbreitung (OWASP Top 10) nachvollziehen. Aus Zeit- und Effizienzgründen werden keine Hands-On-Übungen durchgeführt. Es werden jedoch praktische Empfehlungen gegeben, wie die Teilnehmer im Nachgang auf Basis kostenfreier Test-Werkzeuge autark entsprechende Penetrations-Übungen selbst durchführen können.
    • Die moderne Kommunikations- und Informationstechnologie durchdringt alle Arbeitsbereiche in Behörden und Verwaltungen. Mit dem Thema IT ist der Personalrat befasst, der Datenschutzbeauftragte kümmert sich um seinen Arbeitsbereich und der IT-Sicherheitsbeauftragte sorgt für eine sichere IT-Infrastruktur. Dennoch bleiben Behörden- und Verwaltungsleitungen beim Thema IT und Datenschutz in der Verantwortung. Das Seminar beleuchtet die verschiedenen IT-Themen aus der Perspektive einer Führungskraft. Dabei geht es um die Vermittlung von praxisnahem Wissen, das sofort umgesetzt werden kann: •Ist beispielsweise die Verfahrensdokumentation ausreichend und wurden die technischen und organisatorischen Maßnahmen, die für den Datenschutz notwendig sind, in dem notwendigen Maße geprüft? Gibt es ein Löschungskonzept für Daten und wie wird dies umgesetzt? •Welche Vorgaben muss ich als Behördenleitung bei der IT-Vergabe machen und welche Hilfsmittel stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung, die mit der IT-Vergabe befasst sind. •Auf welche Inhalte in Dienstvereinbarungen zur IT und zum Datenschutz muss ich aus Sicht der Verwaltungsleitung achten und wo sind typische Stolperfallen? •Ist es strategisch sinnvoll, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die dienstlichen Nutzung von Privatgeräten zu erlauben? •Ist aus Sicht der Behördenleitung Cloud Computing ein wichtiges strategisches Thema? Im Rahmen der Veranstaltung ist Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern, wie mit Führungssituationen aus Leitungssicht umgegangen werden kann.
    • Konferenz | Berlin | 17:00 Uhr bis 28.09.2017 18:00 Uhr

      Intergeo

      Die Intergeo ist die weltweit größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Land-Management. Das Erdbeobachtungsprogramm Copernicus ist eines der Hauptthemen des Kongresses und gibt der wachsenden Bedeutung der Fernerkundung ihren Raum. Zum Standort Berlin passend haben sich Open Data und Open Government als inhaltliche Schwerpunkte herauskristallisiert. Die bereits im vergangenen Jahr bewährten Themen Smart City/Digitale Stadt, Digitales Planen und Bauen/BIM und Entwicklungen und Anwendungen rund um UAS bilden weitere Fixpunkte.

    27.09.2017

    28.09.2017

    spätere Termine
    Monatsübersicht
    <März 2017>
    MoDiMiDoFrSaSo
    272812345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    272829303112
    3456789
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!