VITAKO ITKalender

    20.10.2017

    • Sonstiges | Karlsruhe | 10:00 Uhr bis 05.08.2018 18:00 Uhr

      Ausstellung Open Codes

      Wir leben heute in einer globalisierten Welt, die von digitalen Codes kontrolliert und erzeugt wird. Von der Kommunikation bis zum Transport (von Menschen, Gütern und Nachrichten) wird alles durch digitale Codes bestimmt. Die Mathematik und Elektronik haben eine neue, auf Computerprogrammen basierende Welt hervorgebracht, die von IngeneurInnen, PhysikerInnen und InformatikerInnen gestaltet werden will.
      Die Ausstellung präsentiert Kunstwerke und wissenschaftliche Arbeiten, die sowohl auf analogen wie auch auf digitalen Codes basieren. Sie versuchen die komplexen Dynamiken von Codes zu erklären und wie diese zunehmend die Art und Weise, wie wir leben und wie wir die Welt sehen, gestalten.

    19.01.2018

    • Tagung | Hotel Golden Tulip Landgrafenstraße 4 10787 Berlin | 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr

      GUTcert Neujahrstagung 2018

      Gemeinsam mit Kunden, Partnern und interessierten Besuchern läutet die GUTcert auch das kommende Jahr standesgemäß mit der inzwischen traditionellen Neujahrstagung ein. Auch dieses Jahr konnten wir ein vielseitiges Programm zusammenstellen, das 2018 ganz unter dem Motto: „Mehr Sicherheit mit System“ steht. Wir schärfen daher den Blick auf das Thema Sicherheit: mit aktuellen Erfahrungen aus Industrie und Dienstleistung und auch in diesem Jahr natürlich wieder mit viel Gelegenheit für den direkten Austausch mit unseren Experten. Sie treffen auf Entscheider aus Anwender­unternehmen und Behörden, die Ihnen persönlich und direkt vor Ort Rede und Antwort stehen. (weiter zur Anmeldung) Sein Sie unser Gast bei einem Blick hinter die Kulissen! Als kleines Dankeschön für unsere Kunden und Willkommensgruß an alle Interessierten bitten wir Sie am Vorabend der Neujahrstagung zu einem Get-Together in den Räumen der GUTcert (Eichenstraße 3b, 12435 Berlin). Schauen Sie bei Wein und Schnittchen doch einmal „hinter die Kulissen“ und lernen Sie die GUTcert und unsere Mitarbeiter besser kennen! In ungezwungener Atmosphäre laden wir Sie ein, bereits am 18.01.2018 von 18:30-21:00 Uhr erste Kontakte zu knüpfen, mit Kollegen zu diskutieren und Wissensträger auszufragen. Und selbstverständlich freuen wir uns darauf, Sie auch einmal durch unsere „heiligen Hallen“ führen zu können. Mischen Sie sich ein und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen! Auch im kommenden Jahr bleiben wir unserer Tradition treu und haben die Themen in drei Vortragsreihen gegliedert – teilweise jedoch mit neuem Schwerpunkt. Sicher ist auch für Sie und Ihre Kollegen das Richtige dabei! Vortragsreihe 1 – IT Hackerangriffe, Viren, Datenverlust: Das Thema Informationssicherheit ist in jedem Unternehmen inzwischen auf der Tagesordnung – oft aus bitterer Erfahrung. Lernen Sie in dieser Vortragsreihe, worin die Gefahren im Rahmen von Informationssicherheit bestehen und wie Sie durch Prävention Ihr Unternehmen effektiver schützen können. Vortragsreihe 2 – Managementsysteme: Anhand von Praxisbeispielen präsentieren wir Ihnen, wie Unternehmen und Experten neue Normanforderungen umgesetzt haben, u.a. im Rahmen von Stakeholderanalysen, mit ausgewogenem Risikomanagement und durch nachgewiesene energetische Leistungsverbesserung. Vortragsreihe 3 – AZAV: In dieser Vortragsreihe erhalten Sie intensive Einblicke in die neuesten Entwicklungen am Markt und in der geförderten beruflichen Weiterbildung. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der EU Datenschutz-Grundverordnung für Bildungsträger thematisiert. Jetzt anmelden zum GUTen Start ins neue Jahr! Die Neujahrstagung der GUTcert findet am 19.01.2018 Golden Tulip Berlin - Hotel Hamburg, Landgrafenstrasse 4 in 10787 Berlin statt.

    22.01.2018

    • Fachtagung | Berlin | 11:15 Uhr bis 18:00 Uhr

      5. Anwenderforums AusweisApp2

      Am 20. Dezember 2017 wurde eine neue Version der AusweisApp2 des Bundes zur Nutzung der Online-Ausweisfunktion veröffentlicht. Mit der Version 1.14.0 können nun NFC-fähige Android-Smartphones oder -Tablets als Kartenlesegerät auch auf stationär installierten AusweisApp2 genutzt werden!
      Was es darüber hinaus an Neuigkeiten rund um die Anwendung AusweisApp2 und anstehende Weiterentwicklungen gibt? Welche Chancen sich aus Gesetzesänderungen wie das Vor-Ort-Auslesen sowie den Identifizierungsdienst ergeben? Was hat sich im Hinblick auf die Vergabe von Berechtigungszertifikaten geändert?
    • Kongress | Berlin | 18:00 Uhr bis 24.01.2018 16:45 Uhr

      OMNISECURE 2018

      BeispielbildEin Vierteljahrhundert OMNISECURE – der Kongress für smarte Identitätslösungen feiert am 23. und 24. Januar 2018 Geburtstag. Zum 25. Mal treffen sich rund 350 Teilnehmer unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern und diskutieren topaktuelle Themen der Branche, etwa Payment, elektronische Identitäten, IoT, DSGVO, Blockchain, Cyber Security, Smart Cities und PSD2. Bereits am Vorabend (22.01.) treffen sich die Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung zum ersten Networking und zu Pitches von Startups.

    23.01.2018

    • BeispielbildVerfolgen Sie am Dienstag, 23. Januar um 11.00 Uhr die Live-Demo, wie ein Neukunde ein unverbindliches Angebot mit einem Facebook-Login anfragt, in der Folge ein Kundenkonto eröffnet und seine bevorzugte Authentifizierungslösung wählt. Realitätsgetreu nutzt der Anwender jeweils andere Endgeräte. - Was bedeutet dies nun aber für die Sicherheit? - Wie stellen Sie sicher, dass sich hinter einem Login wirklich Ihr Kunde befindet und es sich nicht um einen unberechtigten Zugriff handelt? - Wie gewährleisten Sie, dass Sie den Compliance-Anforderungen und Regulatorien gerecht werden? Unser Partner AdNovum wird Ihnen zeigen, warum ein CIAM – Consumer Identity and Access Management - ein grundlegendes Element der digitalen Transformation ist, die Sicherheit gewährleistet und Ihnen infolge neuer Angebote einen Wettbewerbsvorteil sichert. Registrieren Sie sich gleich, um von der Anwesenheit der NEVIS Security-Experten zu profitieren. Zur Registrierung: https://events.genndi.com/register/169105139238458055/9d395c88fc Wir freuen uns sehr, wenn Sie am 23. Januar dabei sind. P.S. Das Webinar ist kostenlos, wird aufgezeichnet und steht zeitnah zum Replay on-demand zur Verfügung.

    25.01.2018

    01.02.2018

    • Sonstiges | Karlsruhe | 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

      Wie ich lernte, die Blockchain zu lieben.

      Blockchain, die Technologie hinter der Kryptowährung Bitcoin, hat einen regelrechten Hype ausgelöst. Mit ihr können Transaktionen unveränderlich und für jedermann nachvollziehbar erfasst werden, und das ohne eine zentrale Vertrauensinstanz. Viele reagieren auf dieses Versprechen mit Begeisterung: So habe die Blockchain-Technologie noch ganz andere Anwendungen über elektronische Währungen hinaus: In der Musikindustrie ebenso wie zur Absicherung von Militärsystemen. Andere begegnen der Blockchain mit zurückhaltender Skepsis. Dirk Achenbach erklärt die Blockchain aus kryptographischer Sicht - und stellt in seinem Vortrag dar, wie seine Skepsis der Begeisterung wich. Blockchain ist nämlich keine Universallösung, sondern eine Technologie, die spannende Fragen aufwirft. Im Anschluss haben Sie, wie gewohnt, Gelegenheit zum fachlichen und persönlichen Austausch beim "Buffet-Networking".

    05.02.2018

    • IT-Aus- und Weiterbildung allgemein | Berlin | 10:30 Uhr bis 09.02.2018 11:00 Uhr

      IT-Sicherheitsbeauftragte(r) in der öffentlichen Verwaltung

      BeispielbildIT-Sicherheitsbeauftragte sind die zentralen Ansprechpartner für Informationssicherheitsfragen innerhalb einer Behörde. Sie sollen als Stabsstelle der Behördenleitung den Aufbau und die Aufrechterhaltung des Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS) in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess planen, steuern, koordinieren und optimieren. Zu den verantwortungsvollen Aufgaben der IT-Sicherheitsbeauftragten gehören •die Beratung der Behördenleitung, •die Erstellung einer Leitlinie zur Informationssicherheit, •die Gesamtkoordination des Informationssicherheitsprozesses, •die Initiierung von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen, •die Erstellung von Sicherheits- und Notfallkonzepten, •die Untersuchung von Sicherheitsvorfällen. Um diese komplexen Aufgaben wahrnehmen und letztlich die Schutzziele der Informationssicherheit – Verfügbarkeit, Vertraulichkeit und Integrität von Informationen – konsequent verfolgen zu können, ist eine umfangreiche und gute Ausbildung die Grundvoraussetzung für jeden IT-Sicherheitsbeauftragten. Die Prüfung wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle PersCert TÜV von TÜV Rheinland durchgeführt. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer ein auch in der Wirtschaft anerkanntes Zertifikat, das ihnen die Qualifikation als “IT-Sicherheitsbeauftragter in der öffentlichen Verwaltung mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation” bescheinigt (siehe Certipedia). Zusätzlich haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit dem Prüfzeichensignet für ihre Tätigkeit/Qualifikation zu den unter www.tuv.com/perscert dargestellten Bedingungen gegen Entgelt zu werben.

    13.02.2018

    • BeispielbildUnternehmen müssen sich mit der fortschreitenden Digitalisierung für neue Marktgegebenheiten und verändertes Kundenverhalten rüsten. Um aktuelle Entwicklungen für den eigenen Erfolg zu nutzen, setzen immer mehr IT-Verantwortliche auf Platform as a Service (PaaS). Im Webcast „PaaS – so geht digitale Zukunft“ erläutern Frank Strecker und Thomas Weber von T-Systems, wie Unternehmen auf diese Weise maximale Flexibilität bei gleichzeitiger Betriebssicherheit erreichen. Jetzt anmelden und am Dienstag, den 13. Februar um 10 Uhr dabei sein. Die Experten zeigen Praxisbeispiele aus der Spieleentwicklung, der Logistikbranche und dem Automotive-Bereich und erläutern wie sich Unternehmen dank PaaS Software-Lösungen schnell und marktgerecht entwickeln können. Aufgrund des minimalen Kapiteleinsatzes und des geringen Konfigurationsaufwandes sind PaaS-Lösungen nicht nur für Konzerne interessant – auch kleine und mittlere Unternehmen profitieren von der effizienten Anpassung, Erweiterung und Integration cloudbasierter Applikationen. Wie das genau umgesetzt wird, erfahren Sie im Webcast am 13. Februar um 10 Uhr. Im anschließenden Live-Chat haben Sie die Chance, einzelne Aspekte noch einmal zu diskutieren und offene Punkte direkt zu klären. Also bringen Sie Ihre Fragen mit und nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit den Experten. Anmeldelink: https://webcast.idg.de/content/paas-so-geht-digitale-zukunft?utm_source=tsystems
    spätere Termine
    Monatsübersicht
    <März 2017>
    MoDiMiDoFrSaSo
    272812345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    272829303112
    3456789
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!