VITAKO ITKalender

    26.10.2017

    • Mit der Verabschiedung des IT-Sicherheitsgesetzes, dem Inkrafttreten der entsprechenden Rechtsverordnung sowie der NIS-Richtlinie und der Richtlinie zum Schutz der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse haben die Gesetz- und Verordnungsgeber auf nationaler und europäischer Ebene bedeutende regulatorische Neuerungen auf den Weg gebracht. Diese treffen auf das bereits bestehende IT-Sicherheitsrecht sowie weitere externe Anforderungen an die IT-Sicherheit, wie zum Beispiel durch Versicherungen und Vorgaben der Rechnungshöfe. Insgesamt stellt das aktuelle IT-Sicherheitsrecht ein vielfältiges Gebilde dar, welches einerseits sehr komplex ist, andererseits für nahezu alle Unternehmen und Organisationen bindenden Charakter hat. Ziel des Seminares ist es, den Teilnehmern einen Überblick über das aktuelle IT-Sicherheitsrecht, Anwendungsbereiche, externe Anforderungen sowie mögliche Interdependenzen zu geben. In einem zweiten Schritt werden Hinweise und praktische Handlungsoptionen vermittelt.

    06.11.2017

    • Konferenz | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE Nobelstraße 12 70569 Stuttgart | 09:00 Uhr bis 07.11.2017 16:30 Uhr

      Building Ideas

      Mit Design Thinking und User Experience zu Produkt- und Serviceinnovationen In Zeiten von Deep Learning, Google, Amazon und Co. wird es immer wichtiger, das eigene Unternehmen fit für die digitale Welt zu machen. Doch wie findet man neue interaktive Produkt- und Serviceideen? Wie setzt man diese agil um und erschließt damit neue Märkte? Unsere Antwort: Mit der richtigen Mischung aus effizienten Methoden, Empathie mit Kunden und kreativen Ansätzen zur Gestaltung neuer positiver Nutzungserlebnisse. Teilnehmende der Veranstaltung erleben eine ideale Kombination aus Seminar, Workshop und Erfahrungsberichten zur Vermittlung von neuen Herangehensweisen und Perspektiven in Innovationsprozessen. Am ersten Tag stehen das innovative Mindset, die Nutzer sowie die kreative Ideenfindung im Vordergrund. Das abschließende gemeinsame Abendessen bietet eine Plattform für den Austausch untereinander. Der zweite Tag lädt zu einem Erlebnisparcours ein, welcher den Teilnehmenden neue Arten des Prototyping vermittelt. Anschließend werden die Ideen des ersten Veranstaltungstags weiter konkretisiert, verfeinert und in kommunizierbare Gestaltungskonzepte überführt. Die theoretischen Grundlagen werden in interaktiven Workshops vertieft, in denen die Teilnehmenden zunächst das Handwerkszeug für die sich anschließenden interaktiven Sessions erlernen. Teilnehmende der Veranstaltung bekommen folgende Inhalte vermittelt: Building Ideas – Innovation mit Fraunhofer IAO auf Grundlage folgender Methodenbausteine: - Design Thinking - User Experience - Lego® Serious Play® - Prototyping – Von Papier bis Virtual Reality Die Veranstaltung richtet sich an: Projektmanager und Product Owner, die innovative Produkte, Serviceideen und Software entwickeln wollen Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für die einzelnen Tage beträgt jeweils 395 € pro Person. Beide Tage können zum Gesamtpreis von 745 € gebucht werden. Die Abendveranstaltung ist jeweils im Preis enthalten. Sonderkonditionen: Bei einer Anmeldung bis zum 11. September 2017 wird ein Rabatt von 100 € bei einer Buchung von beiden Veranstaltungstagen gewährt. Bei der Buchung von einem Tag erhalten Sie 50 € Rabatt pro Person. Anmeldeschluss: 27. Oktober 2017 Veranstalter: Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung (FpF) e.V., Stuttgart und Fraunhofer IAO, Stuttgart Ansprechpartner: Anne Elisabeth Krüger Human Computer Interaction Fraunhofer IAO Nobelstraße 12 70569 Stuttgart, Germany Telefon +49 711 970-2304 E-Mail: anne-elisabeth@iao.fraunhofer.de Philipp Seyschab Human Computer Interaction Fraunhofer IAO Nobelstraße 12 70569 Stuttgart, Germany Telefon +49 711 970-2327 E-Mail: Philipp.seyschab@iao.fraunhofer.de

    07.11.2017

    • Wirtschaftsprüfer, Rechnungshöfe, Innenrevisionen und andere Kontrollinstanzen werden zunehmend mit juristischen Fragestellungen rund um die Informationstechnologie, das Internet und neue Medien konfrontiert. Teilweise ist in Prüfungsberichten zu beobachten, dass IT-rechtliche und datenschutzrechtliche Risiken der Prüfungen mit immer wiederkehrenden oder leicht abgewandelten Textbausteinen bewertet werden. In Anbetracht der aktuellen gesetzlichen Anforderungen und der zunehmenden Gefahren für die IT bedarf es aus Prüfersicht eines intensiven Blickes auf die IT und deren rechtlichen Risiken. Im ersten Teil des Seminars stehen unter anderem die Themen „Datenschutz“ und „IT-Sicherheit“ im Fokus. Nicht nur das neue, seit dem 25.7.2015 geltende IT-Sicherheitsgesetz zeigt deutlich, dass Unternehmens- und Behördenleitungen sich nicht darauf verlassen können, dass die IT-Abteilung alle technischen, organisatorischen und juristischen Fragen und Risiken im Griff hat. Der zweite Teil des Seminars thematisiert die Zusammenhänge zwischen den Grundsätzen der Ordnungsmäßigkeit der Buchführung sowie technischen und organisatorischen Aspekten des IT-Betriebs und der Informationssicherheit. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung von Geschäftsprozessen sind Fragen der Ordnungsmäßigkeit elektronischer Buchführung auch für Prüfer von immer größerer Relevanz. Das Seminar richtet sich gezielt an Prüfer, die rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit der IT-Abteilung prüfen und bewerten müssen, sei es aus Sicht eines Wirtschaftsprüfers, eines Rechnungshofes oder einer internen Kontrollinstanz.

    08.11.2017

    • Seminar | München | 08:15 Uhr bis 09.11.2017 17:45 Uhr

      ERP- und MES-Projekte

      BeispielbildAuswahl und Einführung eines Enterprise-Resource-Planning (ERP) und Manufacturing Execution Systems MES). Der Einsatz von ERP-/ME-Systemen bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile wie z.B. eine verbesserte Ressourcenplanung (Kapital, Betriebsmittel oder Personal) und effizientere betriebliche Abläufe und Transparenz in jeder Phase des Fertigungsprozesses (kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue, Betriebsdaten-, Materialfluss- und Personalzeiterfassung). Dennoch sind ERP-/MES-Einführungen meist sehr aufwändig und das Risiko des Scheiterns sehr hoch. Grund hierfür ist, dass es hunderte verschiedene Systeme gibt. Außerdem stehen die Verantwortlichen oft vor der Herausforderung die hohen Investitionskosten ohne entsprechendes Fachwissen rechtfertigen zu müssen. Keine leichte Aufgabe! Unsere erfahrenen und neutralen Dozenten zeigen Ihnen in diesem Seminar, wie Sie das richtige ERP-/ME-System auswählen und Ihr ERP-/MES-Projektmanagement systematisch zum Erfolg führen. Weitere Informationen: Wen Sie auf diesem Seminar treffen Leiter und leitende Mitarbeiter, wie IT-Manager, EDV-/IT-Leiter, Organisationsleiter, Prozess- und Projektmanager, IT-Projektleiter, CEOs, CFOs, CIOs, EDV-Revision, Qualitätsmanager sowie an Projektleiter und Mitarbeiter anderer Fachabteilungen wie Entwicklung, Fertigung, Einkauf und Vertrieb, die sich mit der Suche und dem Einsatz von ERP-/ME-Systemen beschäftigen. Weiterhin angesprochen sind interessierte technische Geschäftsführer und Unternehmensberater. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Get-together und der Dokumentation € 1.995,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

    13.11.2017

    • IT-Aus- und Weiterbildung allgemein | Tagungshotel in Berlin | 09:30 Uhr bis 17.11.2017 12:00 Uhr

      IT-Grundschutz-Experte

      Das Zertifizierungsseminar erläutert den Teilnehmern die Grundsätze der Informationssicherheit auf Basis des IT-Grundschutz, vermittelt die Implementierung des Standards in das Unternehmen oder die Behörde und bietet praktische Hinweise für die interne Auditierung und den Zertifizierungsprozess. In diesem Seminar stehen die praktische Herangehensweise an den IT-Grundschutz sowie die Implementierung und Auditierung des Standards im Zentrum. Durch Kurzvorträge, praktische Übungen, Gruppenarbeiten sowie Rollenspielen auf Basis einer Fallstudie mit zahlreichen Praxis-Beispielen, werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, den Standard zu durchdringen sowie Implementierung und Auditierung in der Praxis umzusetzen, bzw. zu begleiten. Innerhalb des Seminares bestehen genügend zeitliche Freiräume, um auf die individuellen Fragen der Teilnehmer einzugehen. Die Teilnehmer profitieren dabei von der Erfahrung des Referenten als Auditteamleiter für Audits auf der Basis von IT-Grundschutz.

    21.11.2017

    • Die europäischen Gremien haben am 14.04.2016 die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) beschlossen und am 04.05.2016 veröffentlicht. Die EU DS-GVO ist am 25.05.2016 in Kraft getreten. Sie beinhaltet gem. Art. 99 Abs. 2 EU DS-GVO eine Übergangszeit von zwei Jahren und gilt somit ab dem 25.05.2018 europaweit. Schlagzeilen der DS-GVO waren in den vergangenen Wochen und Monaten das Recht auf Vergessenwerden oder die Neuregelungen beim Datenschutz von Kindern. Für Behörden und Unternehmen sind daneben aber die neuen Anforderungen an die Datenschutzorganisation von Bedeutung. Mit dem Inkrafttreten der DS-GVO entfallen die Landesdatenschutzgesetze und alle Behörden müssen sich auf neue rechtliche Gegebenheiten einstellen. Auch die erheblichen Bußgeldandrohungen von bis 10.000.000,00 EUR, die zukünftig für Behörden gelten, müssen zu einem anderem Umgang mit datenschutzrechtlichen Themen führen. In der DS-GVO werden die Aufsichtsbehörden angewiesen, zukünftig gegenüber Unternehmen und Verwaltungen Bußgelder zu verhängen, die abschreckend sind. Die DS-GVO verschärft die Meldepflichten von Datenschutzverstößen erheblich und fordert umfangrieche Dokumentationspflichten. Mehr als bisher wird daher der Datenschutz wirtschaftliches und behördliches Handeln beeinflussen. In diesem Einsteigerseminar werden die gesetzlichen Neuerungen und die neuen Compliance-Anforderungen für Behörden und Unternehmen vorgestellt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die praktischen Auswirkungen für die tägliche Datenschutzarbeit im Vergleich zum bisher geltenden Datenschutzrecht, beispielsweise im Bundesdatenschutzgesetz oder Telemediengesetz.

    27.11.2017

    • Beispielbild Ob kleine Startups oder grosse Konzerne - viele Unternehmen verlassen sich immer mehr auf Kubernetes und Container-Technologie. Aber was ist mit der Art von Containern, die den Virtualisierungsmarkt aufrollen und die Softwareentwicklung langfristig verändern? Mit Containern können Sie reproduzierbare Software-Images einfach erstellen und Ihre Entwicklung beschleunigen. Kubernetes verspricht einen schnellen Start und eine flexible Konfiguration von hochdynamischen Systeme. Es ist entworfen, um große Systeme zu skalieren. Du kannst in der Cloud und OnPremise Deine Produktion betreiben. In diesem Kubernetes-Training wollen wir dieses Versprechen einlösen. Dieses Lab vermittelt die Grundlagen für das Betreiben von Kubernetes: Mit konkreten Beispielen lernst Du schnell wie eine Microservice-Anwendung bereitgestellt, mit Kubernetes gesteuert und mit anderen Diensten in verschiedenen Umgebungen integriert wird. Frühbucherpreise bis 2. November: Sparen Sie bis zu 300,- Euro!

    05.12.2017

    • Seminar | Köln | 08:15 Uhr bis 06.12.2017 17:45 Uhr

      ERP- und MES-Projekte

      BeispielbildAuswahl und Einführung eines Enterprise-Resource-Planning (ERP) und Manufacturing Execution Systems MES). Der Einsatz von ERP-/ME-Systemen bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile wie z.B. eine verbesserte Ressourcenplanung (Kapital, Betriebsmittel oder Personal) und effizientere betriebliche Abläufe und Transparenz in jeder Phase des Fertigungsprozesses (kürzere Durchlaufzeiten, höhere Termintreue, Betriebsdaten-, Materialfluss- und Personalzeiterfassung). Dennoch sind ERP-/MES-Einführungen meist sehr aufwändig und das Risiko des Scheiterns sehr hoch. Grund hierfür ist, dass es hunderte verschiedene Systeme gibt. Außerdem stehen die Verantwortlichen oft vor der Herausforderung die hohen Investitionskosten ohne entsprechendes Fachwissen rechtfertigen zu müssen. Keine leichte Aufgabe! Unsere erfahrenen und neutralen Dozenten zeigen Ihnen in diesem Seminar, wie Sie das richtige ERP-/ME-System auswählen und Ihr ERP-/MES-Projektmanagement systematisch zum Erfolg führen. Weitere Informationen: Wen Sie auf diesem Seminar treffen Leiter und leitende Mitarbeiter, wie IT-Manager, EDV-/IT-Leiter, Organisationsleiter, Prozess- und Projektmanager, IT-Projektleiter, CEOs, CFOs, CIOs, EDV-Revision, Qualitätsmanager sowie an Projektleiter und Mitarbeiter anderer Fachabteilungen wie Entwicklung, Fertigung, Einkauf und Vertrieb, die sich mit der Suche und dem Einsatz von ERP-/ME-Systemen beschäftigen. Weiterhin angesprochen sind interessierte technische Geschäftsführer und Unternehmensberater. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr für das zweitägige Seminar beträgt inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Get-together und der Dokumentation € 1.995,–. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.
    • Beispielbild
      Es wurde schon viel über die Blockchain geredet, es wird Zeit, etwas Konkretes zu zeigen. Fraunhofer FOKUS, das Kompetenzzentrum ÖFIT und Vitako laden am 5. Dezember 2017 ein, mit uns konkrete Anwendungsszenarien für den öffentlichen Sektor zu diskutieren. Es erwarten Sie Live-Präsentationen für den Einsatz der Blockchain als Grundbuchregister, als eVoting-Infrastruktur, zur elektronischen Authentifizierung, als Führerscheinregister, als Dokumentensafe und im Zollwesen. Zudem freuen wir uns auf eine spannende Expertendiskussion über Pro und Contra der Blockchain im Public Sector.
      Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Vertreter der öffentlichen Verwaltung und von öffentlichen IT-Dienstleistungszentren und ist für diese kostenfrei. Für Interessierte abseits der Zielgruppe (z. B. Unternehmen, Privatpersonen, etc.) , wird ein Unkostenbeitrag fällig.
      Weitere Informationen sowie die Agenda zur Veranstaltung finden Sie hier:
    Monatsübersicht
    <Oktober 2017>
    MoDiMiDoFrSaSo
    2526272829301
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    303112345
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!