VITAKO ITKalender

    17.08.2020

    • BeispielbildVom 17. bis 19. August sowie 30. September bis 2. Oktober 2020 präsentiert die Entwickler Akademie das spannende Online Angular Camp mit Manfred Steyer. Das neue Angular-360°-Intensivtraining garantiert ein exklusives Seminar mit einem Mix aus Vortrag, Live-Coding und vielen Übungen. Während drei Workshoptagen werden zahlreiche Angular-Themen abgedeckt. Von den Grundlagen bis tiefgreifende Building Blocks-Anwendungen und das Ganze praxisnah, ortsunabhängig und intensiv! Das Besondere: Mit einem Klick holen sich die Teilnehmer*innen einen der bekanntesten deutschsprachigen Angular-Experten direkt auf Ihren Bildschirm! Gemeint ist Manfred Steyer, der als Trainer und Berater im gesamten deutschen Sprachraum Unternehmen bei der Umsetzung webbasierter Geschäftsanwendungen mit Angular unterstützt. Das Camp richtet sich dabei an Entwickler mit grundlegender Erfahrung mit clientseitigen Web-Technologien, die nun mit Angular Projekte umsetzten wollen. Aber auch an Angular-Entwickler, die einen strukturierten Überblick und Hintergrundwissen über Konzepte und Buildung Blocks in Angular erhalten möchten. Auf der Agenda steht zum einen eine durchgehende Fallstudie. Eine Geschäftsanwendung, die Teilnehmer*innen selbst erstellen und dadurch alle Konzepte von Angular praktisch und mit kompetenter Hilfestellung von Manfred erlernen. Ergänzend dazu stehen auf der anderen Seite Best Practices und Live-Coding. Die Programmübersicht: 1.Konzepte in Typescript 2.Die ersten Schritte mit Angular 3. Services Dependency Interjection (DI) 4.Angular-Module 5.Komponenten 6.Formulare 7.Routing 8.Testing 9.Weiterführende Themen Und das Beste: 100 € Kollegenrabatt bei Buchung von 3+ Tickets! Weitere Vorteile: - Ortsunabhängiges Lernen rund um Themen wie: Services Dependency Injection, Angular-Module, Routing, Testing u.v.m - Breakout-Räume und Whiteboards für die intensive Gruppenarbeit - 5-stündiges Gratis-Video-Tutorial von Manfred Steyer inklusive - Virtuelles Get-Together für entspanntes Networking

    29.09.2020

    • Konferenz | Im virtuellen Raum | 08:30 Uhr bis 01.10.2020 10:15 Uhr

      Automatisierung bringt Verwaltung weiter

      Wie weit kann Automatisierung gehen? Sind antragsloses eGovernment und automatisierte Nutzerinteraktion bereits Praxis oder noch Zukunftsmusik? Und welche Innovationen sind im Einsatz? Ist alles nur mit Technologien der KI umsetzbar oder müssen die Algorithmen nur intelligenter werden? Was können wir aus der Robotik lernen? In der digitalen Woche vom 29. September bis 1. Oktober wollen wir uns gemeinsam spannenden Fragestellung rund um KI und Automatisierung widmen. Die FOKUS-Webkonferenz »Automatisierung bringt Verwaltung weiter« greift dabei drei thematische Schwerpunkte auf: - Automatisierung – einfache Anwendungen für Bürgerinnen und Bürger: Wir werfen einen Blick auf praxiserprobte Projekte, die die nutzerzentrierte Entwicklung und einfache Handhabe in den Mittelpunkt stellen. - Automatisierung – bessere Prozesse für die Verwaltung: Wir werfen einen Blick »hinter die Kulissen« und stellen Prozesse und Technologien vor aus den Bereichen Assistenzsysteme, Robotik und Blockchain. - Automatisierung – Akzeptanzfaktoren und rechtlicher Rahmen: Welche Rahmenbedingungen braucht Automatisierung? Welche Maßnahmen sind nötig, um die Verwaltung als Arbeitsorganisation fit zu machen für Automatisierung. Die Referierenden geben Antwort. In Online-Vorträgen und digitalen Beteiligungsformaten werden Expertinnen und Experten aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft Einblicke in ihre Arbeit rund um KI und Automatisierung geben. Zudem bietet die Konferenz Möglichkeiten der Vernetzung. Präsentationsfolien werden im Anschluss der Veranstaltung digital bereitgestellt.
    • Seminar | Düsseldorf | 11:00 Uhr bis 30.09.2020 12:00 Uhr

      Forschen mit amtlichen Mikrodaten.

      Erleben Sie mit uns die unterschiedlichen Aspekte des Forschens mit amtlichen Daten in dieser 2-tägigen Konferenz in Düsseldorf. Analysieren. Diskutieren. Netzwerken. Ort: Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen, Statistisches Landesamt, Mauerstraße 51, 40476 Düsseldorf, Konferenzräume in der 15. Etage Teilnahme: Es werden keine Konferenzgebühren erhoben.

    01.10.2020

    • Kongress | Stuttgart | 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

      Baden-Württemberg 4.0

      BeispielbildDer Ball rollt Das Endspiel um die Digitalisierung der Verwaltung von Staat und Kommunen hat begonnen “Deutschland ist eine Turniermannschaft.” Dieser Satz wäre im Rahmen der verschobenen Fußballeuropameisterschaft der Männer vielleicht wieder an der einen oder anderen Stelle aus Expertenmunde gefallen. Was bedeutet das? Im frühen Verlauf des Turniers, der Gruppen-, aber auch der ersten Endrunden-Spiele, wird nicht “geglänzt”. Die Mannschaft ist noch in der Findungsphase. Hier ist es vornehmlich wichtig, im Turnier zu bleiben, die Erkenntnisse dieser Spiele zu nutzen und durch Nachjustieren die Mannschaft sukzessive besser zu machen. Wie eine Fußballmannschaft, so befindet sich auch die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung mit ihren vielfältigen Strategien und Projekten in einem fortwährenden Transformationsprozess, mit zumeist klaren Zielen, aber durchaus wechselnden und unterschiedlichen Aufstellungen und Taktiken, mit Siegen, Unentschieden (Stagnation) und Niederlagen. Diesen Transformationsprozess beim Land und den Kommunen begleitet der Kongress “Baden-Württemberg 4.0” nun bereits seit dem Jahr 2017, als die Landesregierung Baden-Württemberg mit der Verabschiedung der Digitalisierungsstrategie “digital@bw” das Thema ganz oben auf der politischen Agenda platziert hat, um das Land zu einer digitalen Leitregion in Deutschland und Europa zu machen, damit das Land auch zukünftig ein starker Wirtschaftsstandort bleibt. Der Digitalisierung der Verwaltung – dies zeigen nicht zuletzt die Erfahrungen der Corona-Pandemie – kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Hier wurde manches erreicht, vieles liegt noch vor den Akteuren und muss erfolgreich in die Umsetzung bzw. auf den Platz gebracht werden. Dieser Gesamtprozess mündet nun in eine entscheidende Phase. Das Endspiel um die Digitalisierung der Verwaltung von Staat und Kommunen hat begonnen. Der Ball rollt!
    • Kongress | München | 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

      AKDB-Kommunalforum

      BeispielbildDie Reise in die Zukunft hat begonnen! Das gilt auch für die Welt der kommunalen Verwaltung. Auf dem 4. AKDB Kommunalforum » Digital 2020 am 1. Oktober geht es darum, die innovativsten Lösungen zu entdecken und sich in Chatrooms und Video-Streams mit Digitalisierungs-Experten aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft auszutauschen. Entdecken Sie Best-Practice-Beispiele kommunaler Digitalisierungspioniere und welche Lösungen Ihre Verwaltung fit für die digitale Zukunft machen. Es erwarten Sie ein umfangreicher Ausstellerbereich, spannende Keynotes, informative Chat- und Fragesessions und zukunftsweisende Innovations-Showcases. Freuen Sie sich auf Grußworte von Judith Gerlach (Bay. Staatsministerin für Digitales) und Dr. Markus Richter (Bundes CIO und Staatssekretär im BMI) sowie auf Top-Referenten wie Saskia Esken (Bundesvorsitzende SPD), Arne Schönbohm (Präsident Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Dr. Wolfgang Denkhaus (Bay. Staatsministerium für Digitales), Thomas Bönig (IT-Referent Landeshauptstadt München), Dr. Gerd Landsberg (Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds), Prof. Dr. Peter Parycek (Kompetenzzentrum Öffentliche IT) und viele mehr! Alle Infos zum Event und die Anmeldung (kostenlos) finden Sie hier: www.akdb.de/kommunalforum
    • Sonstiges | Köln | 09:09 Uhr bis 02.10.2020 17:09 Uhr

      Ada Lovelace Festival

      The Ada Lovelace Festival is a unique knowledge and networking platform for tech talents and digital professionals of all backgrounds, ages and origins. In 2020 the Festival is all about "Sustainability in tech − improving our social

    12.10.2020

    19.10.2020

    spätere Termine
    Monatsübersicht
    <September 2020>
    MoDiMiDoFrSaSo
    31123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    2829301234
    567891011
    Suche & Filter
    MonatArt der VeranstaltungZielgruppeRegion

     
    Eigene Veranstaltung
    Ihre Veranstaltung steht noch nicht hier? Tragen Sie einfach alle Daten ein und wir werden Ihre Veranstaltung nach einer kurzen Prüfung in unseren Kalender aufnehmen. Hier eintragen!
    Trending Topics